Gummiboot

In den letzten Jahren haben Schlauchboothersteller ihre Produktpalette explosionsartig erweitert. Heutzutage kann nicht nur die Auswahl zwischen vielen Herstellern eine Herausforderung darstellen, sondern auch die Vielfalt der Produkte aus unterschiedlichen Materialien, Designs und Funktionen. Wir verstehen, wenn Sie sich in dieser Kavallerie von Schiffen manchmal verloren fühlen. Aber keine Sorge! Die Beschreibungen unten auf der Seite dienen nur dazu, Ihnen bei der Navigation zu helfen und in dieser farbenfrohen Auswahl das für Sie am besten geeignete Boot zu finden.

Materialien:

Das Material der meisten Schlauchboote ist PVC. Wenn der Hersteller dem „Rubber“, aus dem das Produkt besteht, auch mysteriöse Materialnamen geben, ist das Material der Boote, die als Beiboote bezeichnet werden, Polyvinylchlorid, auch PVC, zu einem normalen Preis (ca. 800 - 1300 HUF/cm) . In einigen Fällen wird dem Material der Boote etwas Gummi zugesetzt, in der Regel handelt es sich jedoch um Boote für besondere Zwecke. PVC eignet sich hierfür natürlich sehr gut. Was die Qualität beeinflusst, ist die Dicke der Materialien und die Anzahl der übereinander gelegten Schichten sowie die Qualität des Klebers. Sie sollten wissen, dass alle weltweit für Schlauchboote verwendeten Materialien, unabhängig von der großen Marke, nur von 4-5 großen chinesischen und koreanischen Unternehmen hergestellt und dann an Fabriken in China oder Korea geliefert werden, wo die Boote geschnitten und geklebt werden, und dann Gehen Sie die fertigen Produkte in die Lager namhafter Hersteller auf der ganzen Welt. Es gibt nur sehr wenige europäische oder amerikanische Hersteller, die sich den Luxus der Fertigung im Mutterleib leisten können. Aber sie auch aus „beschafftem Material“. Natürlich sind PVC-Boote nicht schlecht, sie dienen ihren Besitzern vieler Jahre lang sicher, es ist auch keine lohnende Wahl. Achten Sie nicht so sehr auf den Markennamen, sondern auf die Qualität des Produkts.
Allgemeine Materialstärke: 0,75 - 1,2 mm

Vollgummiboote aus Hypalon (Neopren) stellen eine andere Kategorie dar. Hypalon wurde von DuPont erfunden. Das Material ist eigentlich nichts anderes als ein synthetischer Gummi. Obwohl die Muttergesellschaft die Produktion im Jahr 2010 eingestellt hat, wird mit dem Erwerb der Lizenz die Produktion weiterhin in Japan erfolgen und so die Zukunft des Hypalon-Bootes gesichert. Hypalon hat viele tolle Eigenschaften, wie zum Beispiel eine unglaubliche Beständigkeit gegen die meisten chemischen Töne, Hitze und Öl. Es kann nicht ausbrennen, verliert seine Farbe nicht und ist beständig gegen alle Witterungseinflüsse. Sein Nachteil ist, dass es relativ teuer ist, weshalb anspruchsvollere Schiffe erforderlich sind, um den Anforderungen gerecht zu werden. Der bekannteste Hypalon-Markenname ist ORCA.
Allgemeine Materialstärke: 0,9 - 1,2 mm

_x000D_

Wenn Sie nicht sicher sind Sind, aus welchem ​​​​Material das Boot besteht, sagen Sie dem Verkäufer nichts, wenn Ihnen etwas Verdächtiges erwartet. Davon können Sie sich selbst überzeugen, indem Sie einen Blick hinter das abgeschraubte Ventil werfen. Überprüfen Sie das Innere der Materialien! Hypalon ist immer schwarz oder sehr dunkelgrau. Beide PVC-Hälften haben die gleiche Farbe. Wenn dies nicht hilft, kratzen Sie die Oberfläche des Materials sehr vorsichtig ab. Wenn es leicht abstauben kann, dann Hypalon, wenn es nur stark kratzt, PVC.

_x000D_



Hilfe zur Interpretation der Art der Bodenplatte von Beibooten:

_x000D_

_x000D_

ROLL-UP oder Lattenrostboden: laminierter, aufrollbarer Bodenbelag. Der Vorteil besteht darin, dass das Boot gefaltet werden kann, ohne dass es entfernt wird Werden muss Bodenplatte, aber sie gibt nicht mehr Stabilität und begeitet auch die Länge des Bootes. Es nimmt wenig Platz ein und ist einfach zu montieren. Einfache Beiboote, Futterbootböden.

_x000D_

ALU: abnehmbare Aluminium-Bodenplatten: Sehr praktisch, da die Platten einzeln auseinandergenomn werden können, so dass sie auch auf großen Schifflos problemlos gelagert und transportiert werden können . Da die Platten lose sitzen, können sie im gekippten Zustand die Kippbewegung von Schiffen soßt ein Einsatz bis zu 5-6 Meter Länge möglich ist. Ein weiterer Vorteil von Aluminium selbst: Es ist leicht und korrossionsbeständig. Das beliebteste Sub.

_x000D_

Laminierte Bretter: Sie haben die gleichen Eigenschaften wie der Boden, aber das Material ist ein gepresstes Holzbrett, das mit Kunststoff überzogen ist. Es ist billiger als Aluminium, aber wenn es schächt ist, kann das einströmende Wasser das Material beschädigen.

_x000D_

AIR-FLOOR: aufblasbarer Boden: Auch wenn man an den Boden Strandboote verändert denkt, ist er eine der besten Lösungen. Und besteh aus zwei Schichten, die durch Millionen stärkere Fasern verbunden sind. Die eingeblasene Luft dehnt die beiden Platten auseinander und sorgt für einen unglaublich härten und dennoch flexiblen Boden. Es nimmt die Bewegung des Bootes auf und leitet sie am sanftesten, bietet aber eine perfekte Lauffläche. Es kann nicht aus dem Kofferraum entfernt werden, so dass er zusammen transportiert werden kann. Das Boot integriert. Bohrbar, klebebar, montierbar mit Lenkkonsole, Fahrerplatz. Der Boden große Schlauchboote.