Propulse

EIN UNWIDERRUFLICHES ERSATZGERÄT – WAS IST PROPULSE?


Eine traurige Erinnerung an unsere Reise ist die im seichten Wasser zerschmetterte Schnecke. Es verdirbt nicht nur die Freude an der aktuellen Reise, sondern geistert auch langfristig als bittere Erinnerung in unseren Taschen herum. Leider sind Fehler nicht billig und trotz aller Vorsichtsmaßnahmen können wir uns für einen neuen Propeller entscheiden. Dann die Überraschung, was kostet das alles? Tatsächlich kostet selbst ein gewöhnlicher Propeller aus Aluminiumguss viel, und für den Preis eines Fabrikpropellers aus Stahl können wir ein kleineres Boot hinter unserem Boot festmachen. Die neue „Schwedenschraube“ kann in unserer schwierigen Situation ein erfrischender Trost sein. Obwohl wir schwedischen Stahl noch nicht beschreiben müssen, glänzt die skandinavische Präzision jetzt in der Kunststoffindustrie. Ihre neue Schnecke, die fantasievolle Bezeichnung Propulse, besteht aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff und ist nicht nur eine Ersatz-, sondern auch eine Hauptschnecke. Sein größter Vorteil besteht darin, dass der Positionswinkel seiner Klingen einstellbar ist und einzeln ausgetauscht werden kann. Das heißt, mit derselben Schnecke können Sie durch Anpassen des Blattwinkels eine andere Steigung erreichen, und wenn Sie die Vergangenheit verfolgt und Sie wieder ein Bett erwischen, reicht es aus, ein Blatt zu wechseln, Sie müssen keine komplette Schnecke kaufen . Darüber hinaus ist das Material der Schnecke dank der neuen Technologie alles andere als spröde, sodass sie physikalischen Einwirkungen gut standhält. Die relative Weichheit geht jedoch nicht zu Lasten der Fahreigenschaften, laut Werksmessdaten ist kein Unterschied zu Metallpropellern spürbar. Natürlich ist das Armeemuster wichtig, aber auch hier werden wir keine bösen Überraschungen erleben. Eine Propulse-Schnecke einer bestimmten Größe ist von Natur aus billiger als ihr Gegenstück aus Metall, aber die wirklichen Einsparungen ergeben sich bei der nächsten Ebbe, wenn das klapprige Boot wieder auf Grund läuft.




Mal sehen, wie einfach es ist, das zu ändern Positionswinkel der Klinge:

1. Lösen Sie die Befestigungsschrauben und verwenden Sie einen Inbusschlüssel in Standardgröße.



2. Durch Anheben des oberen Befestigungsrings wird dieser von der Schnecke getrennt, die inneren Befestigungslaschen werden gelöst, die Platten können verstellt werden.



3. Die im Kunststoff eingravierte sichtbare Skala dient zur Einstellung des Höhenwertes. Halten Sie zwei einander gegenüberliegende Blätter gleichzeitig fest und drehen Sie sie in die gewünschte Richtung, stellen Sie sie auf die entsprechende Linie der Skala. Durch Drehen in +-Richtung wird die Gewindesteigung erhöht, durch Drehen in –-Richtung verringert. Eine Zeile entspricht 1 Zoll, also 2,54 cm.


4. Nach der Justierung, entgegen Phase 2, drücken Sie nun mit der Schraube auf den Befestigungsring.



5. Mit dem Inbusschlüssel können Sie den ursprünglichen Zustand wiederherstellen. Achten Sie darauf, die Schrauben nicht zu fest anzuziehen und schrauben Sie immer die diagonal gegenüberliegenden Schrauben an.


12Artikel 112
Außenlager (Lieferzeit ca. 5-6 Tage)
Artikelnummer:
9901-5
226,61 EUR
Außenlager (Lieferzeit ca. 5-6 Tage)
Artikelnummer:
9902-5
226,61 EUR
Außenlager (Lieferzeit ca. 5-6 Tage)
Artikelnummer:
6902-5
195,26 EUR
Außenlager (Lieferzeit ca. 5-6 Tage)
Artikelnummer:
8901-5
223,55 EUR
12Artikel 112